Startseite
Herzlich willkommen!
Aktuelles
Angebot
Begleithundeprüfung
Nieders. Hundegesetz
Links
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung

 

Hundeschule Dahms

 

Theoretische und praktische Sachkundeprüfung nach dem Niedersächsischen Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) vom 26.05.2011 

Seit dem 01.07.2011 muss jede in Niedersachsen lebende Person bei Aufnahme der Hundehaltung seine Sachkunde nachweisen. Hundehalter, die laut Gesetz nicht anderweitig als sachkundig gelten, müssen den Nachweis der Sachkunde über eine theoretische und eine praktische Prüfung erbringen. Hierfür gab es eine Übergangsfrist von 2 Jahren, bis zum 01.07.2013.

Ab dem 01.07.2013 müssen alle Personen, die nicht anderweitig als sachkundig gelten, VOR der Anschaffung eines Hundes eine theoretische und innerhalb des ersten Jahres nach der Anschaffung eine praktische Sachkundeprüfung nach NHundG ablegen. Als sachkundig gilt auch, wer in den letzten 10 Jahren vor der Anschaffung des Hundes mindestens 2 Jahre lang ununterbrochen nachweislich einen Hund hatte.

Die Sachkundeprüfungen nach NHundG werden von Personen und Stellen abgenommen, die eine Fachbehörde zu diesem Zweck anerkannt hat. Die Anerkennung erhält auf Antrag, wer die für die Abnahme der Prüfungen erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nachweist.

Ich bin von den zuständigen Behörden anerkannt worden, diese Prüfungen ab zu nehmen!!

Die Inhalte und weitere Informationen zur Prüfung, eine Liste der anerkannten Prüfer, eine Liste der häufig gestellten Fragen sowie Literaturvorschläge und Beispielfragen für die Vorbereitung auf die Theoretische Prüfung gibt es auf der Seite des Ministeriums unter http://www.ml.niedersachsen.de.


Die nächsten theoretischen Prüfungen (in einer Kleingruppe, in Papierform) finden am 16. Januar, 27. Februar und 03. April, jeweils um 19.00 Uhr statt. 
(Die Generalprobe ist um 18.00 Uhr). 

Für eine Einzelprüfung (in Papierform oder online) an einem anderen Termin nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Generalprobe für die Theoretische Prüfung, mit Schwerpunkt "Hund und Recht"!

Dauer: 45 Minuten unmittelbar vor der Prüfung. Vermerken Sie einfach auf der Anmeldung, dass Sie teilnehmen möchten und kommen dann pünktlich eine Stunde vor der PrüfungNach Ihrem Ankreuzen werden dann ausführlich und gründlich alle falschen Antworten und alle Fragen mit Klärungsbedarf besprochen! Diese Generalprobe ist kein Ersatz für das eigene Lernen und keine Garantie für das Bestehen der Prüfung, sie wird Ihnen aber sehr helfen. Mindestteilnehmerzahl: 3

 

Die nächsten praktischen Prüfungen (in einer Kleingruppe) sind am 15. Dezember um 11.00 und um 12.00 Uhr, sowie am 19. Januar um 11.00 Uhr. Die Prüfungen finden im Kurpark Lüneburg statt.

Für eine Einzelprüfung an einem anderen Termin nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. In einer Einzelprüfung bekommen Sie auch viele praktische Tipps für Sie und Ihren Hund.

Einzeltermine zur Vorbereitung auf die Praktische Prüfung nach Vereinbarung! Dauer: 45 Minuten, Kosten: 30,-.

 

Prüfungsgebühren:

Die theoretische Prüfung (in Papierform) kostet 55,- in einer Kleingruppe an einem der o.a. Termine.

Die Generalprobe hierfür kostet 10,-, die Sie bitte zur Probe mitbringen.

Eine Einzelprüfung zu einem Termin nach Vereinbarung kostet 65,- in Papierform (ab 2019: 70,-) und 55,- online.

Die Generalprobe zu einem Einzeltermin kostet 20,- (ab 2019: 25,-).


Die praktische Prüfung kostet 50,- in einer Kleingruppe an einem der o.a. Termine.
Eine Einzelprüfung zu einem Termin nach Vereinbarung kostet 65,-.
Wer auch die theoretische Prüfung bei mir absolviert hat, zahlt nur
40,- in einer Kleingruppe an einem der o.a. Termine.
Eine Einzelprüfung kostet für diese Personen 55,-.


 

Darf es etwas mehr sein??

Dann können Sie die "Familien-Begleithundeprüfung nach den Richtlinien des VDH" bei mir absolvieren!

Die Vorteile dieser Prüfung gegenüber der reinen Sachkundeprüfung sowie die Prüfungsordnung finden Sie hier.